Berichte 2017/18


Lernwerkstatt: Physik mit vielen Sinnen

Was sind Stoffe – physikalisch gesehen – und woraus setzen sich diese zusammen? Dieses Thema wurde vergangene Woche in der Lernwerkstatt aufgegriffen.

Beim Reiben von Karotten und Äpfeln sowie beim Zertrümmern von Würfelzucker wurde für die Kinder sichtbar, dass „Stoffe“ aus vielen kleinen Teilen bestehen.

Anschließend wurden die Begriffe fest – flüssig – gasförmig anschaulich erarbeitet. Mit Hilfe von Knetmasse, Zahnstochern, Plastikschnüren, Klebeband, Perlen und Einmachgläsern bastelten die Kinder ihre eigenen Teilchenmodelle.

Um das Gelernte zu festigen, rundete ein Zuordnungsspiel diese Lerneinheit ab. Die Kinder waren mit viel Freude und Konzentration dabei!


Unsere Schulsprecher

 

Durch die erstmalige Wahl eines Schulsprechers und einer Schulsprecherin konnten die Schülerinnen und Schüler der EMS Strasshof einen Einblick in die politische Welt gewinnen. Marco VORGIC und Sedef AKDENIZ (beide aus der 4b) haben die Wahl für sich entscheiden können und werden heuer sowohl die Interessen der Schülerinnen und Schüler sowie die Schule in wichtigen Belangen vertreten. Ein entscheidender Schritt auf dem Weg zur Mitbestimmung und politischen Bildung.


Sportliche Leistung

Bei strahlendem Sonnenschein starteten am 14.10. zahlreiche motivierte Schülerinnen und Schüler der EMS beim Strasshofer Herbstlauf. Davon waren 9 Läuferinnen und Läufer der 1c vertreten. Neben ihrer sportlichen Leistung wurden sie als Klasse mit den meisten Teilnehmern geehrt. Herr Lukas überreichte den Pokal sowie einen Gutschein für eine Fahrt auf den Donauturm für die gesamte Klasse.


Talente- und Interessenstage („EMS Talents Days“)

Lustebetontes Lernen lohnt sich

Am Montag, den 6. November 2017, besuchten die Landesrätin Barbara Schwarz, der Strasshofer Bürgermeister Ludwig Deltl sowie der  Pflichtschulinspektor Karl Stach die Europamittelschule Strasshof.

An diesem Tag starteten bereits zum vierten Mal die beliebten Talente- und Interessenstage („EMS Talents Days“) für die ersten und zweiten Klassen. Zu diesem Zweck wurde drei Tage lang der reguläre Stundenplan aufgelöst und die Schülerinnen und Schüler konnten aus einem reichen Kursangebot sowohl ein Erstfach als auch ein kreatives Zweitfach wählen. So wurden in Kleingruppen die besonderen Talente und Interessen der Kinder gefordert und gefördert.

Die Ehrengäste besichtigten das Schulhaus, schauten bei den Kursen vorbei und fertigten sogar eigenhändig bei der Station „Acrylmalerei auf Keilrahmen“ Bilder an, die bald im Eingangsbereich der Schule zu bewundern sind.

Kreativität, handwerkliche Begabung, Selbstständigkeit, aber auch Teamfähigkeit bewiesen die Schülerinnen und Schüler unter anderem beim Töpfern, bei den Koch-, Comic- und Kreativworkshops, dem Basteln eines Adventkalenders oder der gemeinsamen Herstellung einer Kettenreaktionsmaschine, bei der ganz nebenbei die physikalischen Phänomene dahinter verstanden wurden.

Wer sich lieber aktiv bewegte, belegte einen der Sportkurse: Trampolin und Minitramp, Flag Football, Waveboard oder das Tanzangebot „Dance around the world“ mit Tänzen aus verschiedenen Epochen und Kulturkreisen.

In den Erstfächern Deutsch, Mathematik und Englisch erhielten die Kinder einen anderen Zugang zum „üblichen“ Lehrstoff. Beim „Kreativen Schreiben“ entstanden Anagramme, Bildwörter, Elfchen und Botschaften in Geheimschrift. Sketches wurden einstudiert und in der Bibliothek begab man sich in eine Fantasiewelt.

In Mathematik wurden unter anderem knifflige Rätsel geknackt und mathematische Aufgabenstellungen in Zusammenhang mit Comics gelöst.

Im Unterrichtsfach Englisch wurde das Büchlein „The Paper Bag Princess“ kreativ bearbeitet, Videoclips erstellt und die Fremdsprache in Alltagssituationen erprobt.

Wie jedes Jahr war die Resonanz der Schülerinnen und Schüler unglaublich positiv. Auch das Lehrerteam der EMS-Strasshof freute sich, dass alle mit so viel Begeisterung und Einsatz bei der Sache waren und sind sich sicher, dass sich das Konzept des lustbetonten und nach Interessen geleiteten Lernens auch in Zukunft bewähren wird.

mehr Foto unter ...


Kinder-Krebs-Hilfe


Talente- und Interessenstage 
(„EMS Talents Days“)

Kreativität und Sport und stehen im Mittelpunkt

Im Rahmen der Talente- und Interessenstage für die ersten und zweiten Klassen besuchten am Montag, den 6. November 2017 die Landesrätin Barbara Schwarz, der Pflichtschulinspektor Karl Stach und der Strasshofer Bürgermeister Ludwig Deltl unsere Schule. Sehr interessiert schauten sie bei den Zweitfachkursen vorbei und fertigten sogar eigenhändig bei der Station „Acrylmalerei auf Keilrahmen“ Bilder an, die bald im Eingangsbereich zu bewundern sind.

Die Schülerinnen und Schüler durften nach ihren Interessen aus zahlreichen Workshops/Kursen wählen. Kreativität und handwerkliche Begabung war bei folgenden Angeboten erforderlich: Kochworkshop, Kreativworkshop, Acrylmalerei, Basteln eines Adventkalenders, Töpfern, Kettenreaktionsmaschine und Comics. Wer sich lieber aktiv bewegte, belegte einen der Sportkurse: Trampolin und Minitramp, Flag Football, Waveboard und das Tanzangebot Dance around the world.

Der erste von den drei Talente- und Interessenstagen war sehr erfolgreich und die Ergebnisse – seien es Werkstücke oder sportliches Können – sind beachtenswert. An den folgenden zwei Tagen wird alles noch perfektioniert.

mehr Fotos unter ...


Ein Gemeinschaftsprojekt der Lernwerkstatt

Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen haben gemeinsam die 3-D Riesenbuchstaben angefertigt. Diese Buchstaben dienen jetzt dazu, den Eingang der Lernwerkstatt zu kennzeichnen. Dafür verwendeten sie Abfälle aus Karton, Papier und Küchenrollen.

Die Lernwerkstatt hat 4 Klassenräume, in denen die Unterrichtsvermittlung sehr häufig auf handelnder Basis geschieht. Mathematik, Deutsch, Englisch, … vieles kann man nicht nur erlernen sondern auch erleben.

Bastelarbeiten, Gegenstände, Bilder, Lern- und Rollenspiele unterstützen hier den Lernprozess, der sich für manche Schüler eben etwas schwieriger gestaltet, als für andere.


Kennenlern-Schwimm-Woche der ersten Klassen

Insgesamt fuhren 51 Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen vom 2. bis 6. Oktober nach Bad Gleichenberg, um im Baumhotel Styrassic Park ihre Kennenlern-Schwimm-Woche zu begehen. Einerseits wurde im Hallenbad in Feldbach zum Teil spielerisch an den Schwimmtechniken gefeilt und andererseits sind im Styrassic Park gruppendynamische Übungen durchgeführt worden, die die Schülerinnen und Schüler zu einem Team zusammenwachsen ließen.

So wurden in Kleingruppen Flöße gebaut und gleich vor Ort zu Wasser gelassen, um deren Tragfähigkeit zu testen, im Kletterparcours wurden Ängste überwunden und Teambuilding-Aufgaben (z.B.  Spinnennetz, Säuresee und Eierfall) mussten gemeinschaftlich gelöst werden.

Das Programm wurde abgerundet durch Würstelgrillen und Musik am Lagerfeuer, eine kurze Nachtwanderung durch den Saurierwald und eine Filmvorführung im Kinosaal. Der Abenteuerspielplatz – und hier ganz besonders die große Luftrutsche – hatte es den Schülerinnen und Schülern besonders angetan und wurde in den Freizeitphasen intensiv genutzt.

Auf der Heimfahrt wurde noch ein Zwischenstopp bei der Schokolademanufaktur Zotter eingelegt, in der wir erfuhren, wie das Unternehmen entstanden ist, woher der Kakao bezogen wird und wie Schokolade entsteht. Und natürlich durfte ganz viel gekostet werden.

Alles in allem waren die fünf Tage in der Steiermark erlebnis- und abwechslungsreich und die vielen Aktivitäten ließen das Team der 1. Klassen zu einer Gemeinschaft zusammenwachsen.

mehr Fotos unter ...


Die Küche als Chemielabor

In jedem Kochrezept stecken Chemie und Physik. Deshalb können Kinder in der Küche viel lernen – nicht nur für die Schule, sondern auch für das Leben. Ebenso ist es uns wichtig, den Ökologiegedanken in die Welt der Kinder zu bringen.

Dieses Lernprinzip machten sich die Kinder der 4bi letzten Montag zunutze.

Warum geht Hefeteig auf? Warum wird ein aufgeschnittener Apfel braun? Was macht Hitze mit Lebensmitteln? Welche Zusätze verändern den Geschmack? Welche Lebensmittel sind vergleichsweise gesünder, weil sie möglichst chemiefrei sind? Ist im Orangensaft wirklich Orange enthalten? Wie bekommen Lebensmittel ihre Farbe? Kann ich ökologisch putzen? Kann ich chemische Putzmittel ersetzen?

Die Kinder durften zuerst Rezepte suchen, dann die Lebensmittel dafür einkaufen und natürlich mit den Lebensmitteln kochen und ihr Essen genießen, also rundum praxisnahe und mit allen Sinnen Chemie erfahren.

Sonja Schiller


Strasshofer Herbstlauf

Der Strasshofer Herbstlauf am Samstag, 14.10.2017 war für alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen der EMS ein voller Erfolg.

Patrick Hron erlief in seiner Altersklasse mit einer Zeit von 5 Minuten und 14 Sekunden die Silbermedaille. Er war dicht gefolgt von David Schweng und Tobias Mayer.

Bei den jüngeren Burschen konnte sich Marcel Hentschker gegen Giel Kevin-Robert und Prinzinger Paul durchsetzen.

Die Mädels führte Gschwandtner Jennifer (holte sich den 3. Platz in ihrer Altersklases), dicht gefolgt von Huber Saskia und Haschek Sophie an.

Die betreuenden Lehrer und Lehrerinnen sind sehr stolz auf die Leistung jedes Läufers und jeder Läuferin und hoffen, dass im nächsten Jahr wieder so viele Laufbegeisterte dabei sind.

mehr Fotos unter ...


 Inklusionspädagogik

         AUSDAUER
       SPASS
               MOTIVATION
ENERGIE
       FITNESS

…das war das Motto der Unterrichtseinheiten Bewegung und Sport am vergangenen Montag. In der 4b wird Sport im Rahmen der Inklusionspädagogik ausgeführt, neun Integrationskinder arbeiten im Klassenverband mit.

Beim „Spinnen- und Tigerspiel“ waren gleichsam motorische Fähigkeiten, Ballgeschick und Reaktionsfähigkeit gefragt. Der Spaß war groß, die Kinder bald aufgewärmt und gespannt auf Neues.

Nach einem gemeinsamen Aufbau einiger Geräte begann der Kraft- und Kletterparcours. Barren, Leitern, Stehleitern, Hochreck, Springseile, Sprossenwand, Taue und Pedalos, das Bewegungsangebot war sehr groß, für alle war etwas dabei. Jedes einzelne Kind war motiviert, seine Leistung zu steigern sowie Fitness und Ausdauer zu trainieren.

Sonja Schiller

 

Neustart in der EMS Strasshof

Seit 4. September besuchen 63 Schülerinnen und Schüler die ersten Klassen der EMS Strasshof. Gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen Renate Kiemayer (1a), Petra Kornfeind, Ingrid Simovich (beide 1b) und Barbara Steiner (1c) lernen die Kinder den Alltag in der Mittelschule und die zahlreichen Neuerungen in ihrem Schülerleben kennen. Das Fachlehrersystem und die Organisation in Doppelstundenblöcken braucht noch etwas Eingewöhnung, aber gemeinsam ist jedes Problem zu bewältigen. Das Team der ersten Klassen freut sich auch auf die bevorstehende Kennenlern-Schwimm-Woche in Bad Gleichenberg, die vom 2. – 6. Oktober stattfinden wird.


„NÖ-Begabungskompass“

Im Rahmen des Begabungskompasses waren die vierten Klassen am Freitag, den 22.09., im WIFI-BIZ in Stockerau zur Potenzialanalyse und zur Berufsinformation. Anhand von Workshops, Seminaren und speziellen Austestungen konnten die Schülerinnen und Schüler spezielle Informationen über die Berufswelt und ihre persönlichen Fähigkeiten bekommen. Die Ergebnisse der Testung erhalten die Kinder gemeinsam mit ihren Erziehungsberechtigten bei einem gesonderten Termin. Das WIFI-BIZ ist ein wichtiger Partner der Schule, der jährlich dafür sorgt, dass die Schülerschaft zusätzlich zum BO-Unterricht in der Schule wichtige Informationen für die Zukunft erhält. 

mehr Fotos unter ...