Lehrausgang der 4. Klassen in das Naturhistorische Museum (30.09.2010)

Am 30. September 2010 unternahmen die SchülerInnen der 4. Klassen ihren ersten Lehrausgang in diesem Schuljahr, der sie ins Naturhistorische Museum führte. In zwei Gruppen aufgeteilt, wurden sie von zwei jungen Museumspädagogen durch die interessante Sonderausstellung "Darwins rEvolution" geführt, wobei sie die zuvor, im Rahmen des OL- Unterrichts, erarbeiteten Inhalte Genetik und Evolution vertiefen konnten. So wurden Kopfformen der verschiedensten humaniden Fossilienfunde miteinander verglichen, Ausstellungsstücke, wie das vom Riesenhirsch, bestaunt und der Lebenslauf Darwins mit netten Anekdoten erklärt.

Einen weiteren Höhepunkt dieses Lehrausganges stellte der Blick hinter die Kulissen des Naturhistorischen Museums dar, indem die SchülerInnen eine exklusive Führung durch die Hallen der Tierpräparation bekamen. So hatten sie die Möglichkeit, im wahrsten Sinne des Wortes, hautnah die Präparation einer Riesenschlange und eines Affen zu beobachten. Vielleicht wurde hier von jemandem das Interesse am Beruf "Tierpräparator" entdeckt. Ein nicht allzu sensibler Geruchssinn ist dafür wohl eine Grundvoraussetzung.