Mathenacht der 2. Klassen

In diesem Schuljahr fanden erstmalig Mathematiknächte in den 2. Klassen der EMS-Strasshof statt. Um 18.00 Uhr kamen die Schüler und Schülerinnen angepackt mit Schlafsack, Schlafmatte, Pyjama und Kuscheltier in die Schule. Den Abend über konnten die Kinder tolle Preise, von Süßigkeiten bis zu Mathematik-Hausübungsgutscheinen, gewinnen. Im Spiel „Eins-zwei-oder-drei“ beantworteten die Schüler und Schülerinnen mit viel Bewegung Fragen zu Themen wie Bruchrechnung, Winkelsymmetrale, Streckensymmetrale und Koordinatensystem. Es folgte ein Staffellauf bei dem schnelles Rechnen gefragt war. Dann war es auch schon an der Zeit Abend zu essen. Gemeinsam wurde das Essen angerichtet. Das Buffet reichte von Brot, Semmeln, getoastetem Toastbrot, Waffeln, Gemüse, Obstsalat, Wurstplatte, Käseplatte, verschiedenen Aufstrichen, selbstgemachten Popcorn, scharfen Chips bis zum Kaviar. Mit diesem Essensvorrat hätten wir auch 4 Tage länger in der Schule übernachten können.

Nach dem Essen ging es auch schon mit dem nächsten Spiel weiter: Mathe-Tabu. Schwierige Wörter wie Koordinatenursprung und Nenner haben die Schülerinnen und Schüler binnen kürzester Zeit ihren Mitschülerinnen und Mitschülern erklärt, um Punkte für ihre Gruppe zu ergattern.

Der krönende Abschluss des Abends, auf den alle gewartet haben, war die Schatzsuche. Die Kinder begaben sich nur mit einer Taschenlampe ausgerüstet auf eine Rätselralley durchs dunkle Schulhaus! Nur wer gut addieren, subtrahieren, dividieren, multiplizieren, singen, porträtieren, dichten, kombinieren und Witze erzählen konnte, hatte eine Chance den gut versteckten Schatz mit den Mathematik-Hausübungsgutscheinen, Glitzerstiften, Knabbereien und Süßigkeiten zu finden.

Um 22.15 Uhr wurde dann endlich der Schatz gefunden und wir konnten unsere Schlafplätze herrichten. Je nach Wünschen der Kinder gab es vor dem Schlafengehen noch eine Pyjamamodenschau, eine Kissenschlacht oder einen „Schlafsackhüpfwettbewerb“.

Früher oder später sind uns nach diesem aufregenden Abend allen die Augen zugefallen. Aufgrund der enthusiastischen Nachfrage der Kinder beim gemeinsamen Frühstück wurde bald klar, dass dies wohl nicht die letzte Mathematik-Nacht gewesen sein würde.


Fotos der 2a

/album/fotos-der-2a1/p1010702-jpg1/

—————

/album/fotos-der-2a1/p1010704-jpg1/

—————

/album/fotos-der-2a1/p1010706-jpg1/

—————

/album/fotos-der-2a1/p1010707-jpg1/

—————

/album/fotos-der-2a1/p1010708-jpg1/

—————

/album/fotos-der-2a1/p1010709-jpg1/

——————————


Fotos der 2b

/album/fotos-der-2b1/p1010626-jpg1/

—————

/album/fotos-der-2b1/p1010627-jpg1/

—————

/album/fotos-der-2b1/p1010628-jpg1/

—————

/album/fotos-der-2b1/p1010629-jpg1/

—————

/album/fotos-der-2b1/p1010630-jpg1/

—————

/album/fotos-der-2b1/p1010631-jpg1/

——————————


Fotos der 2c

/album/fotos-der-2c1/p1010790-jpg2/

—————

/album/fotos-der-2c1/p1010792-jpg1/

—————

/album/fotos-der-2c1/p1010794-jpg2/

—————

/album/fotos-der-2c1/p1010795-jpg2/

—————

/album/fotos-der-2c1/p1010796-jpg2/

—————

/album/fotos-der-2c1/p1010797-jpg1/

——————————