Mitmachlesung des Autors Hans Jürgen Böhm

Am 17.11.2010 war der Kinderbuchautor Hans Jürgen Böhm bei uns an der Schule zu Besuch. Für jede Schulstufe hatte er eine tolle Mitmachlesung vorbereitet. Die Schüler waren voll bei der Sache und lösten mit Begeisterung auch sehr schwierige Rätsel, die in dem vorgestellten Buch vorkamen. Für jede richtig gelöste Aufgabe gab es "Lösungsbuchstaben", die am Ende der Stunde den Satz "Wer viel liest, der weiß auch viel" ergaben. Über die Bedeutung dieses Satzes sprach der Autor anschließend mit den Jugendlichen.

Ein Beispiel eines Rätsels: Wo gilt 23 + 7 = 6? Na, wissen Sie es? Die Lösung gibt es am Ende des Artikels!

Während Herr Böhm den ersten und zweiten Klassen sein Buch "Anschlag auf den Tortenkönig" vorstellte, hörten die dritten und vierten Klassen Ausschnitte aus  "Der gestohlene Tag". Hans Jürgen Böhm schaffte es in allen Schulstufen, die Jugendlichen zu begeistern, die ab sofort die Möglichkeit haben, seine Bücher in unserer Schulbibliothek auszuborgen.

Als Krönung erhielt jeder Schüler ein Autogramm und ein ganz besonderes Lesezeichen.

 

   

Lösung des Rätsels: 23:00 Uhr + 7 Stunden = 06:00 Uhr


Weitere Informationen über den Autor und die Bücher

Hans-Jürgen Böhm, geboren 1969 im Burgenland, ist Autor und Spielerfinder. Neben drei Sachbüchern (unter dem Pseudonym "Georg J. Neumann" erschienen) hat er die Kinderbücher "Anschlag auf den Tortenkönig oder Der Tortenzombie", "Mia und der Energiezauberer" und "Der gestohlene Tag" verfasst. Außerdem hat er ein Strategiespiel zum Jugendbuch "Occultatis – Das Spiel beginnt" veröffentlicht und Lehrerbegleitmaterial zum Kinderbuch "Alle lieben Trallala" entwickelt.

Hans-Jürgen Böhms persönliches Anliegen ist es, Kinder zwischen 7 und 14 Jahren zum Lesen zu motivieren.

 

"Anschlag auf den Tortenkönig und sieben Ratekrimis oder Der Tortenzombie"

Aufregung in der Hotelküche. Eine lebende Leiche versetzt die vier Freunde Anita, Bettina, Richard und Les in Angst und Schrecken. Es kommt noch schlimmer: In einer Konditorei versinken Anita und Bettina im Treibsand. Als sogar eine Torte zu fliegen beginnt, steht es für die Kinder fest: Daran ist der Tortenzombie schuld! Gemeinsam mit ihrem Dalmatiner Ares machen sich die vier auf die Jagd nach dem Ungeheuer. Eine Jagd, die alles andere als harmlos ist… 

Leseprobe

Richard ließ das fahle Licht der Taschenlampe durch den Raum wandern. Einen großen Ofen, eine Abwasch, einen Geschirrspüler - das war alles, was Richard erkennen konnte. Er drehte sich um die eigene Achse. Bestimmt war der Kühlschrank links von ihm. Behutsam ließ Richard den Lichtkegel weitergleiten.
Halt, was war das? Lag da etwas auf dem Boden? Richard spürte, wie ihm der Schweiß auf der Stirn stand. Im Zeitlupentempo richtete er die Taschenlampe nach unten. Nun fiel das Licht - auf ein Paar weiße Schuhe!
Die Schuhe waren nicht leer, nein, in ihnen steckten zwei Füße. Füße und Beine. Richard war wie versteinert. Das war ein Mensch, vor ihm stand ein Mensch.
Der Knabe wollte eben eine Entschuldigung stammeln, als er in das Gesicht des Mannes blickte. „Nein, alles, nur das nicht“, krächzte Richard heiser und seine Haare standen ihm zu Berge. Die Gestalt vor ihm war kein normales, menschliches Wesen. Oder, besser gesagt, jetzt war sie kein menschliches Wesen mehr. Ihre Haut war blass, leichenblass. Die weit aufgerissenen Augen starrten Richard an, ohne sich zu bewegen.

 

"Vier Kinder und ein Hund: Der gestohlene Tag"

Stehlen kann man eine ganze Menge. Aber einen Tag, einen ganzen Tag? 24 Stunden! Das ist unmöglich. Und doch müssen es die vier Freunde Anita, Bettina, Les, Richard und Ares am eigenen Leib erfahren.

Wer sind die Zeiträuber? Was haben sie vor? Wer ist der geheimnisvolle Eduard, der die Kinder in sein Haus einlädt? Als die Freunde Eduard besuchen wollen, machen sie eine schreckliche Entdeckung: Diesen Eduard scheint es gar nicht zu geben! Niemand kennt ihn, niemand weiß, wo er wohnt. Ob der Ufo-Turm in Bratislava mit der Sache zu tun hat?


Als Richard entdeckt, dass aus seiner Armbanduhr die Batterie gestohlen worden ist, beginnen die Freunde an ihrem Verstand zu zweifeln...

 


Hans Jürgen Böhm


Fotos der Mitmachlesung

/album/fotos-der-mitmachlesung/image001-jpg4/

—————

/album/fotos-der-mitmachlesung/image003-jpg2/

—————

/album/fotos-der-mitmachlesung/image009-jpg2/

—————

/album/fotos-der-mitmachlesung/image010-jpg2/

—————

/album/fotos-der-mitmachlesung/image011-jpg2/

—————

/album/fotos-der-mitmachlesung/image012-jpg2/

—————

/album/fotos-der-mitmachlesung/image018-jpg2/

—————

/album/fotos-der-mitmachlesung/image020-jpg2/

—————

/album/fotos-der-mitmachlesung/image021-jpg2/

—————

/album/fotos-der-mitmachlesung/image022-jpg2/

——————————