Aktuelles

Digitalisierung!

Die Digitalisierung schreitet voran! In der EMS wird oft mit dem iPad gearbeitet, denn es ist wichtig, die Schülerinnen und Schüler auf die Zukunft vorzubereiten. Dazu gehört vor allem der richtige Einsatz digitaler Endgeräte.

Zocken auf dem Handy kann heutzutage jedes Kind. Doch können sie alle auch einen anderen Nutzen daraus ziehen? Es ist wichtig, sich Informationen richtig holen zu können und auch zu finden, was man sucht, zu wissen, dass man nicht alles glauben kann, was im Internet steht, zu wissen, wie man praktische Apps nutzt und vieles mehr. Nicht zuletzt kann man mit iPad, Handy, PC und anderen digitalen Endgeräten auch gut lernen, man muss nur wissen wie. Und genau diesen richtigen Einsatz trainieren wir im Unterricht.

Digitaler Unterricht in den 2. Klassen

Die zweiten Klassen lernen hier auf den Fotos zum Beispiel gerade spielerisch die Wortarten. Der Anreiz dieses Quiz besteht nicht nur darin, der Schnellste zu sein, sondern auch möglichst fehlerfrei zu arbeiten. Im Anschluss schauen wir uns gemeinsam an, wie viel Prozent der Fragen man richtig hatte und auch wo die Fehler lagen, um diese auszubessern.

Digitaler Unterricht in den 4. Klassen


Die 4. Klassen arbeiten in DGv am Thema "Digitale Kommunikation". Wir schreiben e-Mails und achten dabei auf den richtigen Betreff, die Anrede, Nettiquette und Grußformeln. Außerdem werden Nachrichten beantwortet und e-Mails weitergeleitet. Die SchülerInnen lernen auch, wie man Anhänge mitschickt und wie man Adressen im Mailprogramm verwaltet. In den Unterrichtseinheiten mit Outlook wird der Unterschied zwischen Browser-Version und App herausgearbeitet. Auf dem Bild sieht man die SchülerInnen, die sich gegenseitig Nachrichten mailen und darauf entsprechend antworten mussten.

Werkunterricht in den ersten Klassen

Die ersten Klassen haben bei ihrer ersten Bastelarbeit gezeigt, dass sie beim Papierfalten sehr kreativ sind. Thema war aus dem bekannten Himmel und Hölle Faltwerk ein Tier zu kreieren. Dabei waren der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Die Kinder hatten tolle Ideen!

Turnunterricht!

Wer hoch hinaus will, muss früh anfangen. Zehnerball ist ein Spiel aus einer methodischen Übungsreihe für Basketball. Wie man hier sieht, sind die 2a und die 2d bereits sehr geschickt darin, den Ball zehn mal in der Mannschaft zu passen, ohne ihn dabei an die andere Mannschaft zu verlieren. Gut gemacht!

In der dritten Klasse wird gekocht!

In der ersten Kochstunde lernen wir die Küche kennen. Anschließend blieb noch ein wenig Zeit für Rohkost mit einem Dip. Tobias, Leandro, Max, Saskia und Mona zeigten dabei, dass sie schon von zuhause viel Erfahrung mitbringen. Ein nettes Miniessen war also schnell gezaubert und hat obendrein noch gut geschmeckt.

Kein Turnsaal? Kein Problem!

Da es in der vergangenen Woche ab und zu zu wenig Platz für alle im Turnsaal gab, mussten wir kreativ sein, denn eines wollten wir auf jeden Fall: uns bewegen. Und so haben die 2a und die 2b einen flotten Spaziergang zu einem Spielplatz gemacht, wo die Schülerinnen und Schüler gezeigt haben, wie sportlich und wie geschickt sie sind. Der Spaß kam beim Fangenspielen auch nicht zu kurz. Am Schluss hatten alle frische Luft getankt und sich ordentlich bewegt!

Mut, Kraft und Koordination erforderlich!


Wer schafft das? Nicht so einfach: Auf den Fußsohlen sitzen und von dort mit einem Sprung auf ebendiese springen, das verlangt nicht nur Kraft und Koordination, sondern auch ein wenig Mut. Aber unsere geschickten Zweitklässler haben die Aufgabe mit Bravour gemeistert!

SPORTUNTERRICHT!

Die Klassen 2 a und 2b meisterten den ersten Achtminutenlauf in diesem Schuljahr. Ziel ist es, acht Mintuen in einem Stück durchzurennen. Dabei zeigten sich auch diesmal wieder echte Lauftalente. Gut gemacht!
Ein Buch kann fesseln!

Das stellten Tobias, Thomas und Nico (2c) fest. Nico und Thomas konnten es selbst in der Pause nicht mehr aus der Hand legen. Nico meinte dazu: "Cool, heute werde ich nicht am PC spielen, das Buch ist so spannend, das muss ich weiterlesen!"

Spaß im Physikunterricht

Wie gibt es das? Ein aufgespießter Luftballon, der dabei nicht platzt? Die 2d kann das erklären! Schließlich haben sie es bei Frau Kern geschafft!

Jahresbericht

Rückblick auf das Jahr 2019 / 20.

Antolin Lesewettbewerb 2019 / 20

Trotz Coronakrise - oder gerade deshalb? - gibt es in diesem Schuljahr absolute Rekordergebnisse beim Punktesammeln im Online-Leseprogramm Antolin.

Patricia Klinger (3b) ist Gewinnerin beim landesweiten JUGEND LESEWETTBEWERB

Burpees-Challenge

Die 2.Klassen hielten während des Lockdowns, von zu Hause aus, eine Burpee-Challenge ab.

Kreativität un Sport trotz COVID19

(Autoren: Elias Schubert 3c u.a.)

In der EMS bleiben wir immer gut gelaunt!
Kunst und Sport ist unter Einhaltung der Hygienevorschriften möglich - auch in Zeiten des COVID 19.
Die Kreativkids fertigten nach Vorlagen von diversen Sportarten "Bewegungsfiguren" an. Modell hierfür standen die Sportschwerpunkt-Schüler und Schülerinnen. Auch alle anderen "Drittklassler/Innen konnten sich beim Knüpfen von Freundschaftsarmbändern, Batiken von T-Shirts und Tonarbeiten kreativ ausleben.
Manchen Kindern des dritten Jahrgangs war es zu Hause zu dunkel. Deshalb wurden auch kunstvoll verzierte Lampen gestaltet.

Wie immer brandaktuell - das Thema Rassismus. In Englisch und Ethik behandelt, hier ein großartiger Text von Gabrijela Akrap (4b), einer herausragenden Schülerin.

Tolle Arbeiten unserer  KUWE-Kids

Die "Kreativkids" der 7.Schulstufe verpackten eine Geschichte ihrer Wahl in ein Daumenkino. Ausschnitte von den tollen Ergebnissen sind hier zu sehen.

NEWSTICKER SCHULSPORT

Unser Homeoffice Sportstudio geht in die nächste Runde! Vormachen und nachmachen ist gefragt! Unsere Rücken bleiben fit und die Bewegung im Grünen kommt auch nicht zu kurz!

Unser Schulgartenjahr in Bildern

Geometrisches Zeichnen

Im Unterrichtsgegenstand "Geometrisches Zeichnen" hatten die Schülerinnen und Schüler den Auftrag, Faltmodelle von Körpern (Stiegen) anzufertigen. Trotz erschwerender Umstände, wie zum Beispiel das Fehlen des dafür geeigneten Papiers, gaben sich manche Schülerinnen und Schüler bei dieser Aufgabe solch große Mühe, dass wunderbare Modelle entstanden. Diese sollten hiermit, durch die Präsentation auf der Homepage, ihre Wertschätzung bekommen.
Eine Schülerin drückte mit der folgenden Aussage ihre Freude an dieser Herausforderung aus. "Das Gestalten der 3-D-Modelle war bisher die coolste Aufgabe von allen!"

Technisches und Textiles Werken in den 4. Klassen

Veränderte Umstände erfordern auch veränderte Aufgabenstellungen, so geschah dies auch im Unterrichtsfach "Technisches und Textiles Werken".

Der Auftrag, den die Kinder während des coronabedingten Heimunterrichts bekamen, lautete wie folgt: Gestalte aus Materialien, die du zu Hause hast oder vielleicht bei einem Spaziergang findest, eine Frühlingsdekoration!

Der Fantasie wurde somit keine Grenzen gesetzt und die Schülerinnen und Schüler durften ihrer Kreativität freien Lauf lassen, wobei einige viel Einfallsreichtum und Liebe zum Detail bewiesen. Upcycling, Arbeit mit Naturmaterialien und auch traditionellere Handarbeits- und Werktechniken fanden sich in den Ergebnissen wieder. Mit Hilfe der unterschiedlichsten Materialien und Techniken entstanden frühlingshafte Kunstwerke, die zuhause sofort ihre Beachtung fanden und auch von den Lehrerinnen wertgeschätzt wurden.

Lernen fürs Leben

Jeden Tag lernten auch die Lehrer dazu, wie Unterricht von zuhause aus funktionieren kann. Mit Webcam und Videocall wurden einzelne, schwerwiegendere Probleme bei den Aufgaben gemeinsam gelöst .

Kreative Kids in der E-Learningzeit

Aus der Idee in Werken aus Material, das zu Hause zu finden ist, ein Ostergeschenk zu designen, entstanden in den 3. Klassen so tolle Werkstücke!

Danke liebe Kids für euren kreativen Einsatz!

Einen herzlichen Dank auch an alle Eltern, die uns so tatkräftig unterstützen!

Sportkanal

In den letzten drei Wochen gab es aufgrund des Coronavirus Homeoffice für alle Schüler der EMS Strasshof. Das kam alles ein wenig plötzlich, doch sobald die Klassenvorstände ihre Klassen auf "Teams" versammelt hatten, konnte ein ganz neues, ganz anderes Arbeiten beginnen. Von nun an gibt es die Unterrichtsfächer als "Kanäle", worüber wir kommunizieren, uns austauschen, Hausaufgaben stellen, Übungen absammeln und auch chatten, um einander zu helfen. Unter anderem gibt es natürlich auch einen Sportkanal auf dem es täglich neue Herausforderungen in Form von nachzumachenden Videos gibt. Die tollsten Videos unserer jungen Youtube-stars zeigen wir euch hier!

#stay_home

Be@Home - Künstlerisches Gestalten in Zeiten der Coronakrise

Die Schülerinnen und Schüler werden in der Phase des "Distance Learnings" auch kreativ gefördert und gefordert. Ein BE-Arbeitsauftrag für die 3. Klassen lautete: Erstelle eine Rollage (= eine besondere Art der Collage) aus zwei verschiedenen Bildern. Die Schülerinnen und Schüler können zu Hause verständlicherweise nur auf ein begrenztes Maß an Materialien zurückgreifen, doch das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen.

Home Workout

Die Klasse 4c hatte viel Spaß beim "Corona Virus Workout: Sport & Spaß mit Klopapier".

Märchen im Deutschunterricht

Im Zuge des Themas "Märchen" stellten die Schüler und Schülerinnen Szenen aus bekannten Märchen nach und fotografierten diese mit ihrem I-Pad. Anschließend wurden die Bilder auf die App Seesaw hinaufgeladen und jeder konnte raten, um welches Märchen es sich wohl handelte. Dabei entstanden so tolle Bilder, dass kein Märchen unbenannt blieb. Viele Schüler und Schülerinnen zeigten dabei erstaunliches Talent im Theaterspielen!

Nach dem Erarbeiten der Merkmale des Märchens produzierte jede Klasse ihr eigenes Märchen nach dem "Strickmuster" des bekannten Märchens Rotkäppchen. Die Ergebnisse können sich sehen lassen und sind sehr lustig geworden.

Nun sind alle Schülerinnen und Schüler gerüstet, ihr eigenes Kunstmärchen zu schreiben. Dazu werden die Schülerinnen und Schüler im Zeichenunterricht ihre Märchenhelden in passenden Szenen zeichnen. Mit diesen Märchen und Zeichnungen werden wir ein gemeinsames Buch füllen, welches wir drucken lassen.

Lehre? Respekt! 

Am Dienstag, dem 18. Februar 2020 erhielten die 4. Klassen einen einstündigen Vortrag über die Möglichkeiten, die sie in einer Lehre hätten. Sehr klar wurde von Frau Anita Bauer, die im Autrag der WKNÖ den Vortrag leitete, den Schülerinnen und Schülern die Wichtigkeit erklärt, sich mit der eigenen Zukunft und ihrem weiteren Bildungsweg ausgiebig auseinanderzusetzen. 

Anhand der Internetseite www.lehre-respekt.at informierten sich die Schülerinnen und Schüler über das Angebot an Lehrstellen in Niederösterreich, die Dauer, das Anfangsgehalt und die Lage der Berufsschulen der einzelnen Lehrberufe. Um auch einen authentischen Eindruck eines Lehrberufs zu bekommen, erzählten die zwei Lehrlinge Muala Adili und Maximilian Strauß, die ihren Beruf (Konditorin und Systemgastronom) bei der ortsansässigen Bäckerei Geier erlernen, von ihrem typischen Tagesablauf während eines Arbeitstages und von ihren Erfahrungen in einer Berufsschule. 

Frau Szilvia Atri- Eöri, die bei der Bäckerei Geier für die Bewerbungsgespräche und Anstellung von MitarbeiterInnen verantwortlich ist, wiederholte mit den Schülerinnen und Schülern wichtige Dinge, die bei einer Bewerbung und einem Bewerbungsgespräch zu beachten sind. Praktische Tipps verschafften den Jugendlichen einen guten Einblick von den Erwartungen, die in Bewerbungssituationen an die gestellt werden.

Sport Intensiv

Im Rahmen des Pflichtwahlfaches "Sport Intensiv" der 3. Klassen wurde das Thema gesunde Ernährung behandelt. Als Abschluss dieses Theoriekapitels wurde gemeinsam ein Frühstück für Sportlerinnen und Sportler zubereitet. Neben den Vollkornprodukten gab es Joghurt mit Früchten, Müsli, Obst, fettarmen Käse und Schinken. Die Schülerinnen und Schüler hatten große Freude bei der Umsetzung des theoretischen Wissens in die Praxis.

VON KOPF BIS FUSS

Mitmachausstellung zum Thema Körper

Der Körper ist unser Zuhause - kennen wir uns darin aus? Woraus besteht unser Körper? Welche Organe gibt es? Was ist Blut und leben tatsächlich fremde Lebewesen auf unserem Körper?

In die ZOOM Mitmachausstellung lernten wir die fantastischen Vorgänge in unserem Körper kennen. Wir untersuchten Haut und Haare, bekämpft im Rotzlabor Bakterien und Viren oder erforschten das Verdauungssystem von innen. Dann bauten wir am Knochenpuzzle ein Skelett und ordneten im Anatomiekurs Herz, Lunge, Leber und andere Organe den richtigen Körperstellen zu. Außerdem erfuhren wir, warum Schlaf und Erholung für unseren Körper wichtig sind und wie wir ihn bei seinen vielfältigen Aufgaben unterstützen könnten. Denn unser Wohlbefinden hängt stark davon ab, wie wir mit unserem Körper umgehen. Auch für uns Lehrer, Ulrike Zeinzinger und Brigitte Kern, war diese Ausstellung eine interessante Erfahrung.

Our school is cool

Unsere Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen haben im Rahmen des Englisch Unterrichts ihre ersten kleinen Aufsätze verfasst.

Viel Spaß beim Lesen! 😊

Emsi - Das freundliche Schulmaskottchen

Hallo! Ich bin Emsi der Biber und ich bin das neue Schulmaskottchen der EMS Strasshof.
Ihr seid alle total nett zu mir, dadurch konnte ich mich auch schnell in der Schule einleben und mich an mein neues Zuhause gewöhnen.
Ich freue mich auf das gegenwärtige Schuljahr und wünsche euch allen einen wunderschönen Start!

                                                               Liebe Grüße,
                                                                           Euer Emsi.