Ökologisches Gärtnern

Bei uns an der EMS gibt es die unverbindliche Übung Ökologisches Gärtnern.

Unsere Themen: Alles rund um den naturnahen Nutzgarten: Sträucher und Stauden setzen und schneiden, topfen, anbauen, Tierverstecke gestalten (Igelhaus, Nützlingshotel, Trockensteinmauer, Käferkeller, Benjeshecke uvm.
Dazu beschäftigen wir uns auch mit der Vorratsküche und bauen Gemüsepflanzen an, kochen ein, essen gesunde Jausen und noch vieles mehr.

Heute haben wir wahrliche Schwerarbeit geleistet, denn wir haben einen schon recht großen Baum eingepflanzt. Ein so großes Loch in hartem Boden zu buddeln, ist gar nicht so einfach. Doch die großen Jungs haben all ihre Kräfte aufgeboten und gemeinsam haben wir das Riesending eingepflanzt! Jetzt kann der Zierapfel wachsen! Der Boden rund um den Baum...

Nach zwei verregneten Nachmittagen waren wir endlich wieder im Garten. Dort hieß es aufräumen! Unkraut aus der Kräuterspirale und der jungen Hecke jäten. Außerdem mussten wir die Kräuterspirale reparieren! Auch das Igelhaus bedurfte einer Neuaufbauung. Dazu haben wir noch Blumenzwiebeln im Lehrergarten eingegraben.

Die Schüler und Schülerinnen der 1. und 2. Klassen haben heute einen gewaltigen Kürbis - der Lange von Neapel - eingekocht. Eine Gruppe beschäftigte sich mit süß-saurem Kürbiskompott. Die andere Gruppe kochte derweil eine Kürbissuppe zur Stärkung für alle.